DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

Muster: Consumer Vollstreckung für die öffentliche Hand


(294,00 kByte)

LINKS

Weitere Informationen zu diesem Thema

FAQ - Personenauskünfte

Wann darf ich eine Auskunft einholen? Welche Informationen erhalte ich? Was Sie über Personenauskünfte von Creditreform wissen sollten.

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Die Consumer Vollstreckungsauskunft

Durch die steigende Überschuldung privater Haushalte wird es für kommunale Verwaltungen immer schwerer, offene Leistungsbescheide zeitnah beizutreiben. Mit der Consumer Vollstreckungsauskunft von Creditreform wird den kommunalen Vollstreckungsstellen ein hilfreiches Mittel an die Hand gegeben, um noch zielgerichteter die Beitreibung offener Bescheide durchführen zu können.

Um die ohnehin knapp bemessenen Mittel wirksam auszunutzen, ist es sinnvoll, den Schuldner vor Beginn der Vollstreckungsmaßnahmen auf seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse hin zu überprüfen. So können weitere Anhaltspunkte für eine erfolgreiche Vollstreckung bzw. mögliche Niederschlagung gewonnen werden.

Zur Vorbereitung der Vollstreckung sieht die Abgabenordnung (AO) in § 249 zur Vermeidung unnötoger kosten- und arbeitsintensiver Verwaltungsmaßnahmen vor, die Vermögens- und Einkommensverhältnisse des Schuldners der Vollstreckung zu prüfen.

Informationen zu Vollstreckungsschuldnern

  • Konsumentenauskünfte
  • Anschriftenbestätigung
  • Überwachung

Inhalt der Consumer Vollstreckungsauskunft

  • Umzüge pro Person
  • bundesweite Einträge in die Schuldnerlisten der Amtsgerichte
  • unstrittige Inkasso-Verfahren der Vereine Creditreform
  • Hinweise auf Kredit- und Konsumaktivitäten
  • tagesaktuelle Telefonbuchdaten
  • Firmenbeteiligungen
  • alternative Geschäftsadressen

Umfang der Consumer-Datenbank

  • 79 Mio. personenbezogene Informationen
  • zu ca. 61 Mio. Personen (ab 18 Jahren)
  • davon 47 Mio. personenbezogen Negativmerkmale
  • 5,9 Mio. Verweise von Privat auf Gewerbe
  • 86 Mio. Adressen
  • 35 Mio. aktuelle Telefonbucheinträge

Wege zur Vollstreckungsauskunft

  • die Anbindung an unser Internetportal www.dresden.creditreform.de
  • die Anbindung an unseren Datenpool kann auch durch eine Schnittstelle marktführender Softwareanbieter für Kommunalkassen erfolgen

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern!

Kundenbetreuung
Tel: (0351) 4444-525
Fax: (0351) 4444-555
E-Mail: vertrieb@dresden.creditreform.de

Oder nutzen Sie das nachfolgende Formular, um uns zu kontaktieren.

  
Anrede:
Nachname*:
Vorname*:
Firma*:
Funktion*:
E-Mail*:
Telefon*:
Telefax*:
Bemerkungen und Fragen

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen – mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

Unternehmerische Wachstumsstrategien in den ostdeutschen Bundesländern

Die strukturellen Voraussetzungen in Ostdeutschland für unternehmerischen Erfolg gelten als nicht ideal. Dennoch verzeichnen einige ostdeutsche Unternehmen ein überdurchschnittliches Wachstum.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de