KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

CrefoINFO
Der monatliche Newsletter von Creditreform Dresden für Entscheider - Ausgabe vom 10.01.2012


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wünschen Ihnen für das Jahr 2012 alles Gute und viel Erfolg.

Die sächsische Wirtschaft entwickelt sich positiv und die Zahl der Insolvenzen ist rückläufig, allerdings auch die der Neugründungen. Für den Mittelstand besteht jetzt die Chance, ein Kapitalpolster aufzubauen.

Erfahren Sie außerdem: warum es wichtig ist, den "wirtschaftlich Berechtigten" eines Unternehmens zu kennen; wie Sie Steuern und Kreditzinsen sparen und für welche Branchen die Kreditvergabe zukünftig restriktiver werden könnte. Ist es günstiger zwischen Arbeit und Wohnort zu pendeln oder an den Beschäftigungsort zu ziehen? Lesen Sie auch, wozu Marketing in der Lage ist und warum es sogar "kriegsentscheidend" sein kann.

Viel Erfolg im Januar

Ihr Andreas Aumüller
persönlich haftender Gesellschafter
Creditreform Dresden
Aumüller KG

Wirtschaft in Sachsen

Sachsenbarometer für Dezember 2011 - gute Stimmung im trüben Dezember
Sachsens Firmen verkaufen mehr. Allerdings wachsen die Sorgen vor dem Frühjahr. mehr...

Wirtschaft in Deutschland

Insolvenzen, Neugründungen und Löschungen, Jahr 2011
Insgesamt geht die Zahl der Insolvenzen zurück, dennoch sind immer noch mehr als 100.000 Privatpersonen verschuldet. Auch die Zahl der Neugründungen hat einen Tiefstand erreicht. mehr...

Unabhängigkeit ist Trumpf - Mittelstand mit neuer Ertragskraft
Die Ertragslage des Mittelstandes ist derzeit so günstig wie lange nicht, um ein Kapitalpolster für schlechte Zeiten aufzubauen. mehr...

Stellenangebot

Azubi gesucht!
Die umfassende Ausbildung von heute ist die Grundlage für den Erfolg von morgen. Ab 01.08.2012 bildet Creditreform Dresden wieder zur/zum Bürokauffrau/Bürokaufmann aus. Informationen zu Inhalten, Ablauf und Chancen finden Sie auf unserer Homepage. mehr...

Risikomanagement

Qualität entscheidet
Der Wert des Creditreform Auskunftssystems vor dem Hintergrund rein synthetischer Auskunftsangebote. mehr...

Geldwäscheprävention: Ermittlung des wirtschaftlich Berechtigten
"Know your customer" - eines der wichtigsten Instrumente bei der Bekämpfung von Geldwäsche. Doch wie erkennt man einen "wirtschaftlich Berechtigten"? mehr...

Steuern

Umzug oder Pendeln?
In jüngster Zeit wurde der Werbungskostenabzug für berufsbedingte Zweitwohnungen mehrmals vereinfacht. Jetzt hat der Bundesfinanzhof zu Gunsten umzugswilliger Arbeitnehmer entschieden. mehr...

Recht

EU-Kommission über das zukünftige Mehrwertsteuersystem
Abkehr vom Ursprungslandprinzip im EU-Mehrwertsteuersystem - künftige Reformschritte werden am Bestimmungsland ausgerichtet. mehr...

Gleichbehandlung bei der Stellenbesetzung
Unternehmen müssen stets prüfen, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen besetzt werden können. mehr...

Unternehmensfinanzierung

Gute Branche, schlechte Branche
Die Bankenumfrage hat es bestätigt: die Kreditvergabe könnte künftig restriktiver erfolgen als bisher. Und unser Praxisfall zeigt: manche Branchen trifft es heftiger als andere. mehr...

Finanzierungsalternative Privatvermögen
Durch Einlage privater Wirtschaftsgüter in das Betriebsvermögen neben Kreditzinsen auch Steuern sparen. Welche Abschreibungen sind erlaubt? mehr...

Marketing

Wozu Marketing in der Lage ist...
... und Marketing als kriegsentscheidender Stratege im Unternehmen. mehr...


Immer auf dem laufenden bleiben!

Verpassen Sie keine wichtigen Nachrichten mehr und abonnieren Sie kostenfrei unseren monatlichen Newsletter CrefoINFO hier.

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de