KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

CrefoINFO
Der monatliche Newsletter von Creditreform Dresden für Entscheider - Ausgabe vom 11.04.2013


Sehr geehrte Damen und Herren,

das aktuelle Sachsenbarometer warnt vor fallenden Exporten und hat sich im März abgekühlt.

Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) nimmt Stellung zu dem Entwurf "Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken" und hält dieses im Kampf gegen unseriöse "Schwarze Schafe" für ungeeignet.

Die Branchenzugehörigkeit spielt in Zeiten von Basel III und restriktiver Kreditvergabe eine immer größere Rolle - denn wer in der "falschen" Branche ist, muss der Bank mehr Sicherheiten bieten.

Viel Erfolg im April!

Ihr Andreas Aumüller
persönlich haftender Gesellschafter
Creditreform Dresden
Aumüller KG

Wirtschaft in Sachsen

Sachsenbarometer 03/2013 - Sachsenbarometer warnt vor fallenden Exporten
Die Firmenchefs im Freistaat sind nicht mehr so optimistisch wie vor einem Monat. Das kann Arbeitsplätze kosten. mehr...

Risikomanagement

CrefoPRAXIS: Elektrizitätswerk Mittelbaden optimiert Adressrecherche
Der Kunde zieht um und niemand weiß wohin? Fehlerhafte, veraltete oder bewusst falsche Kundenadressen binden wichtige Ressourcen Ihres Unternehmens. Sie erzeugen unnötige Kosten und rauben Zeit, die dann für das Kerngeschäft fehlt. Was tun? mehr...

Sichere Tankkarten
Der Tankkartenbetrug nimmt zu und die Methoden werden immer dreister. Erfahren Sie, wie Sie sich schützen können. mehr...

Recht

Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken
Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) hält den Entwurf für das Gesetz für ungeeignet im Kampf gegen schwarze Schafe unter den Inkassounternehmen, begrüßt jedoch, dass das Bundesjustizministerium wirkungsvoll gegen Abzocker und unseriöse Geschäftemacher vorgehen will. mehr...

Aktuelle Themen aus dem Steuerrecht
Aufwandsentschädigungen ehrenamtlicher Betreuer bleiben ab 2011 einkommensteuerfrei. Umsatzsteuerbetrügereien durch "Karussellgeschäfte" sollen durch umfassende Nachweise bei Finanzbehörden eingedämmt werden. Bewirtungskosten aus geschäftlichen Anlässen können zu 70% als Betriebsausgaben einkommensteuerrrechtlich abgezogen werden. mehr...

Unternehmensfinanzierung

Mit gefangen - mit gehangen?
Warum Ihre Branchenzugehörigkeit für die Kreditvergabe in Zeiten von Basel III eine immer größere Rolle spielen dürfte, zeigt unser Praxisfall. mehr...

Unternehmensnachfolge

Loslassen lässt sich nicht auf Knopfdruck erlernen
Tipps für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe - auch grenzüberschreitend: Dr. Hansjörg Müller, Firmenkundenleiter in Deutschland der Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) im Interview. mehr...

Unternehmensführung

Karriere seitenweise
Für das Recruiting neuer Mitarbeiter ist eine Karriere-Webseite überaus relevant. Die Inhalte darauf sollten Unternehmen nicht unterschätzen, wie die Praxisbeispiele zeigen. mehr...

Steuern

Immer noch kompliziert
Mit der pauschalen Abgeltungsteuer sollte die Kapitalbesteuerung wie vom Bundesverfassungsgericht gefordert endlich gerecht und vereinfacht werden. Zumindest das zweite Ziel wurde jedenfalls nicht erreicht - wieder einmal gelten neue Regeln. mehr...

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de