KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

CrefoINFO
Der monatliche Newsletter von Creditreform Dresden für Entscheider


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gründungstätigkeit in Deutschland bleibt weiterhin auf einem niedrigem Niveau. Ein möglicher Grund sind die nach wie vor guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Positive Nachrichten liefert auch der Zahlungsindikator für Deutschland - im Sommer 2015 kam es gegenüber dem Vorjahr zu einer Verbesserung der Zahlungsweise.

Viele Unternehmen lassen sich oft leichtfertig auf Geschäfte im Ausland ein und riskieren damit Forderungsausfälle. Doch die Risiken sind minimierbar...

Viel Freude beim Lesen dieser und vieler anderer Themen wünscht Ihnen

Ihr Andreas Aumüller
persönlich haftender Gesellschafter
Creditreform Dresden
Aumüller KG

Wirtschaft in Deutschland

JUNGE UNTERNEHMEN: Gründungsgeschehen - ist die Talsohle erreicht?
Die Gründungstätigkeit in Deutschland bleibt weiterhin auf niedrigem Niveau. Ein möglicher Grund dafür sind die nach wie vor guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
mehr...

Creditreform Zahlungsindikator Deutschland - Sommer 2015
In Deutschland ist es zu einer Verbesserung bei der Zahlungsweise gekommen. Gegenüber dem Vorjahr haben sich die Überfälligkeitstage über alle Branchen hinweg von 13,50 Tagen im Durchschnitt auf 13,07 Tage reduziert.
mehr...


Wirtschaft in Europa

Westeuropas Firmeninsolvenzen nehmen ab
Insolvenzen in unseren Nachbarländern sind keine abstrakte volkswirtschaftliche Größe. Gerade für mittelständische Exportunternehmen, die nicht mit eigenen Produktions- oder Vertriebsstützpunkten im europäischen Ausland vertreten sind, ist es entscheidend zu wissen, wie sich die Risikosituation in der Zusammenarbeit mit Unternehmen jenseits der deutschen Grenze darstellt.
mehr...

Ausland

Creditreform International: "Wagnisse kalkulierbar machen"
Viele Unternehmen, vor allem aus dem Mittelstand, lassen sich oft leichtfertig auf Geschäfte im Ausland ein. Dabei sei es so einfach, Risiken zu minimieren, meint Raoul Egeli, Präsident von Creditreform International.
mehr...

Marketing

Empfehlungsmarketing - Neukundengewinnung zum Nulltarif
Weiterempfehlungen sind für den Mittelstand von hoher Wichtigkeit, denn mit der Qualität der Mundpropganda steigt auch das Ansehen und somit die Umsätze der Unternehmen.
mehr...

Steuern

Problemfall: Umsatzsteuer in der Insolvenz
Seit 2011 werden die Finanzbehörden bei Firmenpleiten wieder bevorzugt behandelt. Für existenzbedrohte Unternehmen und deren Gläubiger gelten dadurch auch neue Berichtigungsregeln bei der Umsatzsteuer. Hier die wichtigsten Aspekte.
mehr...

Risikomanagement

Risiken international abschätzen - mit Auslandauskünften
Neue Auskunftsformate mit unterschiedlicher Informationstiefe bieten angemessenen Schutz bei Auslandsgeschäften.
mehr...

Forderungsmanagement

Wachstumsfeld Onlinehandel
Mengeninkasso, also die Bearbeitung einer Vielzahl von gleichartigen Forderungen, stellt besondere Ansprüche an Inkassodienstleister: Sie müssen in Abläufen denken und über eine leistungsstarke IT verfügen.
mehr...

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de