KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

CrefoINFO
Der monatliche Newsletter von Creditreform Dresden für Entscheider


Sehr geehrte Damen und Herren,

offenkundig hat das Votum der Bürger Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, aktuell noch keine spürbaren Auswirkungen. Das Geschäftsklima ist im Juli zwar leicht zurückgegangen, bewege sich aber weiterhin auf hohem Niveau.

Die seit Jahren anhaltende Entwicklung zu weniger Gründungen ist das Resultat verschiedener Einflussfaktoren wie z.B. der Konjunktur, der guten Arbeitsmarktsituation oder auch der langfristigen demographischen Entwicklung. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Anzahl der Gründungen in Deutschland nur unmerklich verändert.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Andreas Aumüller
persönlich haftender Gesellschafter

Wirtschaft in Sachsen

Sachsenbarometer 07/2016 - Bessere Stimmung trotz Brexit
Zwar ist das Sachsenbarometer im Juli etwas gesunken, die Wirtschaft im Freistaat blickt aber optimistisch in die Zukunft.
mehr...

Wirtschaft in Deutschland

JUNGE unternehmen: Gründungstätigkeit in Deutschland stagniert
Die Anzahl der Gründungen in Deutschland hat sich im Vergleich zum Vorjahr nur unmerklich verändert. Erfahren Sie hier, durch welche Einflussfaktoren die Gründungstätigkeit in Deutschland nicht in Gang kommt.
mehr...

Wirtschaft in Europa

Was wird aus der Limited?
In den Darstellungen und Kritiken zum Brexit werden meist nur die großen Perspektiven aufgezeichnet - Dabei hat die Lösung der Insel vom europäischen Festland auch kleinere, für Betroffene aber wichtige Folgen, die noch gar nicht abzusehen sind und für deren Lösung noch keine Ansätze bestehen. Eine dieser Fragen ist die nach der Zukunft der ltd, der Limited, einer "kleinen GmbH", die in den letzten Jahren für viele deutsche Gründer attraktiv war.
mehr...

Unternehmensführung

Fragebogen zur akuten Liquiditätskrise
Auf dem Weg in die Insolvenz geht ein Unternehmen durch eine Reihe von Krisenlagen, in deren Verlauf sich die Ereignisse immer mehr zuspitzen. Grundsätzlich gilt: Je früher die Krise erkannt wird, desto höher sind die Chancen der Sanierung. Letztes Stadium vor der Insolvenz ist die akute Liquiditätskrise.
mehr...

Finanzierung

Entscheidend für Kreditzugang: Die Unternehmensbonität
Die Bonität des deutschen Mittelstandes hat sich nach der Finanzkrise (2008/2009) sichtbar erholt, die Anteile an Unternehmen mit schwacher Bonität sind dennoch gestiegen. Auch bei der Kreditvergabe von Banken beeinflusst die Unternehmensbonität in besonderem Maße und sollte auch in Zeiten bester Finanzierungsbedingungen nicht vernachlässigt werden.
mehr...

Forderungsmanagement

Inkassobriefe prüfen - bevor man zahlt
In letzter Zeit wurden vermehrt gefälschte Inkasso-Briefe in Umlauf gebracht. Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen (BDIU) informiert Sie, auf welche Punkte Sie achten sollten, bevor Sie zahlen.
mehr...

Risikomanagement

NEU! Bonitätsauskünfte aus Portugal, Kroatien und Litauen jetzt auch online verfügbar
Die neuen Produkte Wirtschaftsauskunft International, Kompaktauskunft International, Kurzauskunft International und Unternehmensinfo Kompakt International aus Potugal sind ab sofort abrufbar. Aus Kroatien und Litauen stehen nun zusätzlich auch die neuen Monitoring Services International zur Verfügung.
mehr...

Creditreform News

Creditreform Jahresbericht 2014-2015
Zahlen und Aktivitäten der Creditreform Gruppe im Geschäftsjahr 2014/2015.
mehr...

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de