KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Sachsens Wirtschaft rechnet mit Wachstum

Die Unternehmer im Freistaat schätzen ihre Lage von Monat zu Monat besser ein. Der harte Winter drückt aber den Umsatz.

Dresden. Gute Stimmung in Sachsens Wirtschaft: Die Unternehmer schätzen ihre Lage in der jüngsten Umfrage für das Sachsenbarometer der SZ erneut besser ein als vor einem Monat. Die Dresdner Niederlassung des Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung ermittelte dabei, dass Sachsens Industrie deshalb bald neue Stellen schaffen will. Handel und Industrie sagen allerdings auch voraus, dass sie ihre Verkaufspreise erhöhen werden.

In Sachsens Baugewerbe schlägt das Wetter auf die Stimmung: Die Unternehmer beurteilen ihre Lage deutlich ungünstiger als noch im November. Der Dresdner Ifo-Konjunkturforscher Robert Lehmann rechnet damit, dass der Bau-Umsatz wegen des harten Winters deutlich zurückfällt. Fürs nächste halbe Jahr erwarten die Bauunternehmer aber laut Sachsenbarometer eine deutliche Verbesserung ihrer Geschäfte.

Der Aufschwung hat Sachsens Unternehmen auch finanziell mehr Sicherheit gebracht. Laut Auskunftei Creditreform meldeten im abgelaufenen Jahr zwar 1 670 sächsische Unternehmen Insolvenz an, doch das waren fast 14 Prozent weniger als im Krisenjahr zuvor.

Die gute Konjunktur macht vielen Deutschen Hoffnung, dass ihre Arbeitsplätze wieder sicherer geworden sind. Vor einem Jahr hatte noch jeder fünfte Deutsche Angst um seinen Arbeitsplatz. Nun sei es jeder neunte, meldete die Beratungsgesellschaft Ernst & Young unter Berufung auf eine eigene Umfrage.

Das Institut Emnid fragte unterdessen, ob die Deutschen denn auch mit höheren Einkommen rechnen. Das Ergebnis: Westdeutsche sind beim Einkommen optimistischer als Ostdeutsche, Männer optimistischer als Frauen. Während 37 Prozent der Westdeutschen für das neue Jahr höhere Einkommen erwarten, sind es in Ostdeutschland der Umfrage zufolge 23 Prozent. (SZ/mz/dpa)

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen – mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

Unternehmerische Wachstumsstrategien in den ostdeutschen Bundesländern

Die strukturellen Voraussetzungen in Ostdeutschland für unternehmerischen Erfolg gelten als nicht ideal. Dennoch verzeichnen einige ostdeutsche Unternehmen ein überdurchschnittliches Wachstum.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de