DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

Sachsenbarometer 05/2014 - Download


(213,00 kByte)

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Das Sachsenbarometer steigt

Industrie und Baugewerbe sind nach dem Winter optimistischer geworden. Doch es gibt noch Risiko-Branchen.

Dresden. Sachsens Wirtschaft kommt allmählich wieder in Schwung. Der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist nach zwei Rückgängen in Folge wieder gestiegen. Die deutsche Wirtschaft behauptet sich gegen die wirtschaftlichen Turbulenzen im Euroraum. Das Gleiche gilt auch für die sächsische Wirtschaft - der Klimaindikator ist im Mai merklich gestiegen. Die befragten Unternehmen Sachsens sind mit ihren aktuellen Geschäften zufriedener als im April. Sie blicken zudem ihrem Geschäftsverlauf insgesamt weniger pessimistisch entgegen.

Sachsenbarometer 05/2013

Industrie: Personalabbau droht

Die sächsischen Industriefirmen schauen optimistischer in die Zukunft. Nicht nur ihre aktuellen Geschäfte beurteilen sie positiver, sie erwarten auch einen günstigeren Geschäftsverlauf für die kommenden sechs Monate. Das dürfte sich aber nicht bei der zukünftigen Belegschaft widerspiegeln. Den Meldungen der befragten Unternehmen der sächsischen Industrie zufolge wollen diese ihren Personalbestand per saldo in den nächsten Monaten kräftig reduzieren. Auch die Umstände im europäischen Umfeld verheißen nichts Gutes. Die Erwartungen an das Auslandsgeschäft sind im Mai insgesamt negativ.

Bau: Erholung vom Winter

Die Hochkonjunktur im Bauhauptgewerbe dauert an. Diese Entwicklung zeigt sich im sächsischen Hoch- wie auch im Tiefbau. Das Geschäftsklima hat sich in beiden Zweigen merklich verbessert, da die Geschäfte erheblich besser verlaufen als im April. Nur noch knapp ein Viertel aller Firmen berichtet von Behinderungen aufgrund des Wetters. Zugleich stieg auch die durchschnittliche Ausrüstung der Geräte. Diese positive Entwicklung im sächsischen Bau dürfte weitergehen, da die Befragungsteilnehmer weiterhin von einem sehr günstigen Geschäftsverlauf ausgehen.

Handel: Noch keine Entwarnung

Nach dem kräftigen Einbruch des Klimaindikators im vergangenen Monat hat sich das Geschäftsklima im sächsischen Handel aktuell aufgehellt. Doch die Geschäftserwartungen werden weiterhin per saldo als ungünstig eingestuft.

Zahlungsverhalten: Moral schwindet

Die Zahlungsmoral sächsischer Unternehmen zeigte sich weiterhin angespannt und weist eine leicht negative Entwicklung auf. Ursache ist die besondere Branchenstruktur in Sachsen. Bis auf Sachsen, Thüringen und das Saarland haben sich alle anderen Bundesländer im Vergleich zum Vorquartal positiv entwickelt. Der Verkehr/Logistik-Sektor bereitete die größten Sorgen. Erst 16 Tage nach Fälligkeit bezahlten Betriebe aus dem Transportbereich ihre Rechnungen. Auch das Baugewerbe ließ sich für den Rechnungsausgleich mehr Zeit.



Das Sachsenbarometer, der Wirtschaftsindikator der SZ, erscheint monatlich in Kooperation mit der Dresdner Niederlassung des Ifo-Instituts - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e.V. und der Wirtschaftsauskunftei Creditreform Dresden.

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen – mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de