DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

Creditreform Analyse: Zahlungsindikator Deutschland, Sommer 2015


(553,00 kByte)

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Creditreform Zahlungsindikator Deutschland - Sommer 2015

Zahlungseingänge deutlich verbessert

In Deutschland ist es zu einer Verbesserung bei der Zahlungsweise gekommen. Gegenüber dem Vorjahr haben sich die Überfälligkeitstage über alle Branchen hinweg von 13,50 Tagen im Durchschnitt auf 13,07 Tage reduziert. Nicht alle Branchen jedoch haben diese positive Entwicklung im 1. Halbjahr 2015 gegenüber dem Vergleichszeitraum nachvollziehen können: So hat das Baugewerbe - der „Spitzenreiter", wenn es um den Zahlungsverzug geht - noch einmal von 15,10 auf 15,23 Tage zugelegt. Ebenfalls einen schlechteren Wert als im Vorjahr zeigen im Hinblick auf den Zahlungsverzug die Branche „persönliche Dienstleistungen" von 14,09 auf 14,18 Tage, die Grundstoffindustrie von 13,60 auf 13,91 Tage sowie die Hersteller von Konsumgütern mit 12,32 Tagen im Vorjahr auf aktuell 12,58 Tage. Alle anderen Branchen konnten ihren Zahlungsverzug reduzieren. Positiv sticht der Einzelhandel hervor, der von 13,96 Tagen Überfälligkeit nunmehr bei 12,46 Tagen angelangt ist.

Mit dem Newsletter „Creditreform Zahlungsindikator Deutschland" wollen wir wieder aufnehmen, was wir bis Herbst 2012 als „DRD-Index Zahlungserfahrungen Creditreform" publiziert haben. Wir haben einiges geändert und uns stärker auf die verschiedenen Aspekte des Zahlungsverhaltens konzentriert. Das reicht über den Verzug nach Branchen hinaus und stellt nun auch die Entwicklung in den Bundesländern, nach Rechtsformen und Unternehmensgrößen oder Volumen dar. Nach wie vor beziehen wir auch die (Branchen-)Insolvenzentwicklung mit ein.

Datenbasis Creditreform Zahlungsindikator Deutschland

- zu rund 900.000 Firmen liegen Zahlungsinformationen aus DRD vor.
- ein Belegvolumen von € 45 Mrd. zu 1.161 Branchen wird in Deutschland analysiert.
- monatlich über 6 Mio. neue Zahlungsinformationen

Der nächste Newsletter wird im Winter 2015/16 erscheinen.


Ansprechpartner:

Michael Bretz
Leitung Wirtschaftsforschung
Tel.: 02131/109-171
E-Mail: m.bretz@verband.creditreform.de

Janine Stappen
Abteilungsleitung DRD
Tel.: 02131/109-5105
E-Mail: j.stappen@verband.creditreform.de

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen – mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de