DOWNLOADS

Unterlagen zum Herunterladen

Musterauswertung

Bonitätsatlas Deutschland - Musterauswertung
(265,00 kByte)

LINKS

Weitere Informationen zu diesem Thema

FAQ - Marketingmanagement

Ihr Weg zur Adresse: Was Sie über die Produkte MARKUS, SELECT und Consumer Adressen wissen sollten.

KONTAKT

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns...

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner bei Creditreform Dresden

So finden Sie uns

Wie freuen uns auf Ihren Besuch...

Bonitätsatlas Deutschland

Teaser BonitaetsatlasWollen Sie mehr über das Insolvenzgeschehen an Ihrem Standort wissen? Nutzen Sie den Bonitätsatlas!

Die Branchenauswertung auf Basis der Unternehmens- und Beschäftigtenanteile auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte weist für die entsprechende Gebietskörperschaft 60 Branchen aus (Basis: Systematik der Wirtschaftszweige, WZ-Code 2008).

Seit 1994 hat sich die Zahl der Unternehmenszusammenbrüche mehr als verdoppelt. Mit schwerwiegenden gesamtwirtschaftlichen Folgen:

  • hohe Gesamtschäden durch Forderungsausfälle
  • ein Drittel der Forderungsausfälle betreffen die öffentliche Hand
  • Verlust von mehr als 500.000 Arbeitsplätzen
  • Steuerausfälle in Milliardenhöhe

Häufigster Grund ist die Unterkapitalisierung des Mittelstandes:
Mehr als jeder dritte Mittelständler verfügt über weniger als 10% Eigenkapital!

Schätzungen zufolge sind in Deutschland aktuell mehr als eine halbe Million Unternehmen insolvenzgefährdet!

Der Bonitätsatlas Deutschland bildet das Insolvenzgeschehen in der Bundesrepublik ab und stellt einen Indikator für die Risikostruktur von Branchen dar. Mit Hilfe des Bonitätsatlas können Gefährdungspotenziale für Unternehmen bzw. Branchen in den betrachteten Kreisen und Städten aufgezeigt werden (siehe Musterauswertung).

Der Bonitätsatlas Deutschland wird in sechs Klassen ausgewiesen:

Legende Bonitätsatlas 2003

Beispiel: kreisspezifische Risiko- und Potenzialanalyse 2010 für Sachsen

Bonitätsatlas 2010

Der Bonitätsatlas erscheint halbjährlich. Er umfasst die halbjährliche Auswertung des betreffenden Jahres bzw. die Gesamtjahresauswertung des zurückliegenden Jahres.

Ihr Nutzen

  • strategische Planung fundieren; durch die Einbindung risikobezogener Marktinformationen
  • Informationsbeschaffungskosten senken; relevante Informationen stehen direkt und günstig zur Planung und Steuerung zur Verfügung
  • Ertragsoptimierung; durch relevante Marktdaten lassen sich Potenziale entdecken und in gezielte Vertriebsmaßnahmen überführen

Interesse? Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gern!

Kundenbetreuung
Tel: (0351) 4444-525
Fax: (0351) 4444-555
E-Mail: vertrieb@dresden.creditreform.de

Oder nutzen Sie das nachfolgende Formular, um uns zu kontaktieren.

  
Anrede:
Nachname*:
Vorname*:
Firma*:
Funktion*:
E-Mail*:
Telefon*:
Telefax*:
Bemerkungen und Fragen

CrefoINFO

Unser Newsletter - kompakte
Informationen für Entscheider

Vorsicht beim Umgang mit digitalen Rechnungen

Elektronische Rechnungslegung ist in vielen Unternehmen Alltag. Dennoch sollten Sie einige Fehlerquellen im Blick behalten.

Neues Geldwäschegesetz vom Bundestag beschlossen

Die wesentlichen Änderungen im neuen Geldwäschegesetz durch den Bundestag auf einen Blick.

Verjährungsfristen: Zahlungsansprüche vor Jahresende sichern

Jährlich gehen Gläubigern Millionenbeträge verloren, weil Verjährungsfristen nicht beachtet werden. Kennen Sie die Fristen?

SachsenBAROMETER

Informationen zur wirtschaftlichen
Entwicklung der Region

Sachsenbarometer Herbst 2017 - Gute Stimmung macht höhere Preise

Das Sachsenbarometer zeigt: Die Wirtschaft im Freistaat läuft hervorragend. Daraus wollen die Firmen Nutzen ziehen – mit Preiserhöhungen.

Sachsenbarometer 09/2017 - Sachsens Wirtschaft brummt

Alle Indikatoren des Sachsenbarometers zeigen nach oben. Nur dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte.

Sachsenbarometer 1. Halbjahr 2017 - Aufschwung mit Atempause

Die sächsische Wirtschaft wächst kontinuierlich – mal mehr, mal weniger schwungvoll. Dabei sind die Firmen sehr solide.

CrefoANALYSEN

Überregionale Analysen zu
wirtschaftlichen Entwicklung

Insolvenzen in Deutschland, Jahr 2017

Niedrigster Stand der Unternehmensinsolvenzen seit 23 Jahren.

Zahlungsverhalten in Sachsen, 3. Quartal 2017

Trendwende im Zahlungsverhalten? Vom Musterknaben zum Nachsitzer: Sachsens Unternehmen zahlen Rechnung schlechter.

SchuldnerAtlas Deutschland, 2017

Die Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland ist seit 2014 zum vierten Mal in Folge angestiegen.

Startseite Impressum Über uns Anfahrt Sitemap Presse
(c) Creditreform Dresden | Augsburger Str. 4 | D-01309 Dresden
Tel: +49 351 4444-444 | Fax: +49 351 4444-555 | E-Mail: info@dresden.creditreform.de